Associated SC10

Associated SC10

Der ShortCourse-Szene wächst auch in Deutschland immer weiter und der „haben-wollen-Faktor“ ist einfach sehr groß. Da ich mit meinem T4, auf dem der SC10 ja größtenteils basiert, immer sehr zufrieden war und auch schon ein paar E-Teile bereit lagen, habe ich mich für den Shortcourse von Associated entschieden.

Der Zusammenbau kann man als absolut problemlos bezeichnen, die Teile haben eine sehr gute Passgenauigkeit. Kein Wunder – Asso fertigt diese Teile ja nicht erst seit gestern.

Weiterlesen…

Xray M18B

Xray M18B

Natürlich muss man immer wieder etwas Neues ausprobieren, deswegen habe ich den M18B nocheinmal überarbeitet. Das Ziel war, das Auto mit LiPo-Akkus zu betreiben, aber trotzdem auf eine möglichst gute Gewichtsverteilung zu kommen, außerdem wäre eine „Gewichtskur“ nicht schlecht.

Nach einigem Überlegen, messen und wiegen, habe ich mich entschieden: Akku und Servo sollten auf die rechte Seite, der Rest nach links. Als Akku habe ich mich wieder für Zippy-H – Packs entschieden, da ich mit denen bereits im 1:8 – Truggy gute Erfahrungen gemacht hatte.

 

Weiterlesen…

RC10 T4

RC10 T4

Der T4 ist einfach die absolute Spaßmaschine, da braucht man eigenlich garnicht mehr viel dazu schreiben.

Ich habe mich für den Team-Kit entschieden, dem fehlen zwar einige Gimmiks, die dem FactoryTeam-Baukasten beiliegen, allerdings konnte ich darauf gut verzichten. Bei den Dämpfer z.B. ist die „nicht-FT“-Version meiner Meinung nach sowieso die bessere Variante. Die Dämpfer sind einfacher dauerhaft dicht zu bekommen, bei den FT-Dämpfern muss dafür schon etwas Aufwand betreiben.

 

Weiterlesen…

Xray XT8-E Brushless

Xray XT8-E Brushless

Nachdem ich den XT8 schon einige Zeit in der Nitro-Version gefahren hatte und mit dem Auto sehr zufrieden war, kam irgendwann doch der Wunsch nach einem Elektroantrieb. Ein Vereinskolege war zu dieser Zeit schon seit längerem mit einem elektrifizierten XB8 unterwegs, der aber für den Elektroantrieb komplett umgebaut wurde. Neben einem Carbonchassis wurde das Hauptzahnrad nach hinten versetzt und anstatt dem Mitteldiff setze er auch einen Slipper ein.

So weit wollte ich dann doch nicht gehen, ich wollte ein möglichst einfaches Konzept, bei dem die Komponenten zwar ordentlich verstaut, aber trotzdem leicht zugänglich sind.

Weiterlesen…

Mini-X6 Buggy

Mini-X6 Buggy

Die Grundidee war, einen 1:18 2WD Buggy auf Basis des Team Losi Mini-T mit Mittelmotor (180° gedrehte Gearbox) nach Vorbild des Xfactory X6 aufzubauen. Durch den Motor vor der Hinterachse wird die Gewichtsverteilung wesentlich besser, dadurch erhoffe ich mir ein deutlich besseres Fahrverhalten, als mit Heckmotor.

Da ich in der Vergangenheit bereits einige Erfahrungen mit meinem anderen 2WD Buggy sammeln konnte, stand fest, dass der Radstand etwas kürzer als beim vorherigen Buggy werden sollte, nämlich 170mm.

 

Weiterlesen…